Zur Navigation auf dieser Seite wurde Javascript verwendet. Ihr Browser kann Javascript nicht interpretieren!

Bitte wählen Sie die einfache Navigation

Allgemeines Erscheinungsbild

Der Dobermann ist mittelgroß, kräftig und muskulös gebaut. Durch die elegante Linienführung seines Körpers, die stolze Haltung , das temperamentvolle Wesen und den Ausdruck von Entschlossenheit, entspricht er dem Idealbild eines Hundes.

Wanja Wandor van Stevinhage

Wanja Wandor van Stevinhage

Wichtige Maßverhältnisse

Das Gebäude des Dobermanns erscheint fast quadratisch, dies gilt besonders für den Rüden. Die Rumpflänge soll die Widerristhöhe bei Rüden um nicht mehr als 5%, bei Hündinnen um nicht mehr als 10%, überschreiten.

Verhalten und Charakter

Die Grundstimmung des Dobermanns ist freundlich friedlich, in der Familie sehr anhänglich und kinderliebend. Gefordert werden ein mittleres Temperament und mittlere Schärfe. Weiterhin wird eine mittlere Reizschwelle gefordert. Bei einer guten Führigkeit und Arbeitsfreude des Dobermanns ist auf Leistungsfähigkeit, Mut und Härte zu achten. Bei angepaßter Aufmerksamkeit gegenüber der Umwelt ist auf Selbstsicherheit und Unerschrockenheit besonderen Wert zu legen.

Haarkleid Beschaffenheit: Kurz, Hart, Dicht, liegt fest an und ist gleichmäßig auf der ganzen Oberfläche verteilt. Unterwolle ist nicht statthaft. Farbe: Schwarze oder braune Farbe mit gut abgegrenzten, sauberen, rostroten Abzeichen (Brand).

Größe und Gewicht

Widerristhöhe bei Rüden: 68 - 72 cm.
Widerristhöhe bei der Hündin: 63 - 68 cm.
 
Gewicht bei Rüden: ca. 40 - 45 Kg.
Gewicht bei Hündinnen: ca. 32 - 35 Kg.


Quelle: F.C.I. Standard Nr. 132 (Fragment)


ZURÜCKZum Seitenanfang